Anmeldung & Teilnahmebedingungen

Anmeldung und Teilnahmebedingungen als PDF-Datei herunterladen >

Drucken Sie das Anmeldeformular aus und tragen bitte Ihre Angaben leserlich ein, damit wir Sie sicher und schnell erreichen können, und schicken es an unsere Adresse.

Für jeden weiteren Kurs füllen Sie bitte ein eigenes Formular aus. Sammelanmeldungen sind also nicht möglich.

Mit Eingang der Anmeldung und Überweisung der vollständigen Anmeldegebühr ist Ihr Platz in dem Seminar gesichert. Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail oder Post. Voraussetzung für die Wirksamkeit der Anmeldung ist, dass der Kurs noch nicht belegt ist. Andernfalls setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und überweisen Ihnen den vollständigen Betrag zurück.

Bescheinigung
Am Ende des Seminars erhalten Sie eine Rechnung mit Teilnahmebescheinigung entweder vor Ort oder später per Post.

Rücktritt
Möchten Sie Ihre Teilnahme am Seminar zurücknehmen, tun Sie dies bitte schriftlich spätestens 30 Tage vor Beginn des Seminars. Sie erhalten dann die volle Höhe der Anmeldegebühren zurück.
Treten Sie weniger als 30 Tage vor Beginn des Seminars zurück, behalten wir 50 € von 120 € (bzw. 20 € von 50 €) als Aufwandsgebühr zurück und überweisen Ihnen den Rest zurück. Wenn eine Ersatzperson gefunden wird, die Ihren Platz verbindlich einnimmt und vergütet, erhalten Sie die volle Anmeldegebühr zurück.
Treten Sie weniger als 7 Tage vor Beginn des Seminars zurück, behalten wir die gesamte Anmeldegebühr ein, wenn keine Ersatzperson gefunden wird, die Ihren Platz verbindlich einnimmt und vergütet.
Sollte der Kurs aus unvorhersehbaren Gründen ausfallen, erhalten Sie die vollständige Anmeldegebühr zurück.
Weitere Ansprüche zu bereits geleisteten Kosten für Anreise und Übernachtung bestehen nicht.

Teilnahmebedingungen
Mit der Anmeldung erkennen Sie an,
– dass Sie an dem Seminar eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr teilnehmen.
– dass Sie wissen, dass das Seminar im Falle von Erkrankungen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung ersetzt.
– dass ich mir im Falle der Nichteignung (Alkohol-/Drogeneinfluss, Selbst-/Fremdgefährdung) das Recht vorbehalte, Sie nicht am Seminar teilnehmen zu lassen.
– dass Sie den anderen Teilnehmern des Seminars Verschwiegenheit zu Namen und Arbeit zusichern.